Silber

Silber

Silberbarren als Vermögensanlage – setzen Sie auf Wertbeständigkeit!

Die Investitionen in Edelmetalle als sichere Wertanlage ist in Zeiten von Finanz- und Wirtschaftskrisen sowiezunehmenden Naturkatastrophen so beliebt wie lange nicht mehr. Dazu zählt auch der Invest in physisches Silber als mobile Wertanlage.

Silberbarren kaufen als Wertanlage

Warum rentiert es sich Silberbarren zu kaufen? Ganz einfach, Silber gilt weltweit als industriell begehrter Rohstoff. Blickt man auf die Silber-Preisentwicklung der letzten 10 Jahre, so ist nach einem absoluten Hoch 2010 und einem Abfall 2012seit dem Jahr 2016 wieder ein klarer Anstieg zu verzeichnen. Experten empfehlen Silber als langfristige Vermögensanlage, da dieses Edelmetall eine krisensichere Investition mit Inflationsschutz darstellt. Genau wie bei Anlagegold auch, dient Silber bei der Geldanlage zur Vermögensdiversifizierung.

Vor allem die Barrenform eignet sich zu diesem Zweck. Anders als beim Sammeln von Silbermünzen, spielen besondere Motive und Prägungen hier keine Rolle. Mit Silberbarren kann auf unkomplizierte Art und Weise auf physisches Silber als mobiler Sachwert gesetzt werden.

Beim Kauf von Silberbarren steht das reine Material beziehungsweise der Materialwert im Fokus. Lediglich Prägungen oder Ausstanzungen mit Informationen zum Hersteller, zum Gewicht und zur Feinheit sind auf den Silberbarren zu finden.

Große und schwere Barren Silberverzeichnen meist ein geringeres Aufgeld als kleine Barren. Von Nachteil ist jedoch, dasssich dies beim Wiederverkauf bemerkbar macht. Es kann nicht nur ein Teil des Silbers, sondern nur der Gegenwert des gesamten Barrens veräußert werden.Anleger sei daher empfohlen, gängige Barrengrößen von etwa 5Grammbis maximal 5 Kilogramm zu erwerben.

Top 12 - die beliebtesten Silberbarren

  1. 100 Gramm
  2. 5 Gramm
  3. 500 Gramm
  4. 1 Unze
  5. 1 Gramm
  6. 50 Gramm
  7. 5 Gramm
  8. 1Kilogramm
  9. 20 Gramm
  10. 2,5 Gramm
  11. 10 Gramm
  12. 250 Gramm

Besondere Anlässe: Silberbarren verschenken

Silber als Wertanlage ist auch immer ein hochwertiges Geschenk für besondere Anlässe wie zur Geburt eines Kindes oder zum Jubiläum eines Mitarbeiters.

Da es Silberbarren in allen erdenklichen Größen und Preisklassen gibt, kann stets das passende Geschenk gewählt werden – je nach dem, wie besonders das Ereignis ist oder wie hoch die Wertschätzung ausfallen soll, die man mit dem Silberbarren als Geschenk ausdrücken möchte.

Vor allem kleinere Silberbarren eignen sich als Geschenk: Sie werden in sogenannten Blisterkarten geliefert, welche entsprechend gestaltet sein können. So kann z.B. ein Osterhase oder eine kleine Taufkerze als Motive die Blisterkarte zieren; in Kombination mit dem glänzenden Silber auch optisch ein wertvolles Präsent. 

Ob es sich um einen 2,5 Gramm oder um einen 5Gramm Silberbarren handelt:Sie haben als Geschenk den Wow-Faktor mit im Gepäck.

 

Tipps und Wissenswertes rund um den Silberkauf

Zunächst einmal zur Definition: Ein Silberbarren besteht aus einem in Form gegossenem Edelmetallschmelz. Die Barrenformen sind dabei standardisiert und machen das Silber für den Handel und die Anlage handlicher und transportabler. Beim Kauf unterscheidet man in Unzenbarren, Tafelbarren und Sonderbarren.

Unzenbarren werden, wie der Name schon sagt, in der Währung „Unze“bemessen. Eine Feinunze entspricht 31,103477 Gramm und ist die gängige Messgröße am Markt. Unzenbarren werden auch als sogenannte „Troy Unze“ betitelt.

Sonderbarren wie Münzbarren verfügen über besondere Prägungen – wie bei Silbersammlermünzen auch.Ebenfalls mit aufgeprägt ist der Nennwert.

Manche Münzbarren gelten in ihrem Herausgabeland sogar als offizielles Zahlungsmittel.

Bei Tafelbarren, auch Combibarren genannt, handelt es sich um einen Barren, bestehend aus mehreren kleinen Silberplättchen.Diese können an vorgestanztenSollbruchstellen verlustfrei gestückelt beziehungsweise auseinandergebrochen werden. Dies ermöglicht es dem Besitzer nur einen Teil seiner Anlage wieder zu verkaufen und flexibel zu sein, wenn dies in der Zukunft nötig oder gewünscht sein sollte.

Übrigens: Die bekannten Kinebarrengibt es nur in Gold und nicht aus Silber. Sie verfügen über ein Hologramm, dass das Fälschen praktisch unmöglich macht.

Zertifizierungen, Steuern und Co.

Alle Silberbarren gibt es in den unterschiedlichsten Größen und selbstverständlich von verschiedenen Herstellern. Egal von welchem Barrenhersteller das Produkt kommt, achten Sie darauf, dass die Hersteller zertifiziert sind, zum Beispiel durch die London Bullion Market Association (LBMA).

Bis zu einem Wert von 10.000 Euro können Silberbarren anonym erworben werden.

Vom Kauf über Online-Auktionshäusern ist abzuraten, da hier schnell Fälschungen in den Umlauf geraten können.

Tipp: Entscheiden Sie sich für einen Silberbarren mit möglichst hohen Feingehalt - am besten für einen 999 Feinsilberbarren - damit Sie beim einem möglichen Wiederverkauf nicht mit Abzügen rechnen müssen.Bei 925er Silber spricht man auch von sogenanntem Sterlingsilber.

Silber, das sich bereits über ein Jahr im Besitz befindet, kann von Privatpersonen steuerfrei wiederverkauft werden.

Silberbarren online kaufen

Die unkomplizierteste und bequemste Art und Weise Silberbarren zu erwerben, ist ganz klar über den Online Shop – zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wir als seriöser Anbieter bieten Ihnen ein großes Sortiment an zertifizierten Produkten sowie eine langjährige Expertise auch auf dem internationalen Markt.

Wir gehen diskret mit Ihren Bestellungen um. So werden Ihre Daten beispielsweise mit dem Verschlüsselungs-Standard SSL sicher verarbeitet. Die Zustellung erfolgt in herkömmlicher Verpackung und mit unauffälligen Lieferfahrzeugen. 

Mehr lesen

Anzeigen als Liste Liste

4 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

4 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren